Dienstag, 26. November 2013

Liebe kennt kein Alter – Per Mausklick zum Liebesglück bei www.spaete-liebe.de

Liebe Besucher,

heute wollen wir Ihnen wieder ein interessantes Angebot aus den weiten des World Wide Web vorstellen:
Die Kontaktbörse www.spaete-liebe.de

Manchmal nimmt die Liebe Umwege... Und je älter man wird, desto schwieriger gestaltet sich häufig die Suche nach einem Lebens- oder auch Freizeitpartner. Hier hilft die Kontaktbörse www.spaete-liebe.de weiter und bietet der "Generation 50 plus" Chancen einen Partner zu finden. Bei www.spaete-liebe.de werden aktive Menschen ab 50 Jahren angesprochen.

Gerade für ältere Menschen bietet das Angebot die Möglichkeit, mit der Welt in Kontakt zu bleiben, auch wenn die Mobilität eingeschränkt ist. Viele Paare haben sich mittlerweile dort gefunden und haben darüber in Funk und Fernsehen berichtet. Einige Erfolgsgeschichten finden sich unter:
www.forum-fuer-senioren.de/spaeteliebe.html

Dabei ist die Partnerbörse ideal auf ältere Singles abgestimmt: Absolute Anonymität, leichte Bedienbarkeit und ein interessantes Magazin und viele Tipps zum Thema Liebe und Lust im Alter.


Wir meinen: Sehr empfehlenswert!




(Bildnachweis: Fotolia.com - Angelika Bentin)

Dienstag, 19. November 2013

Aktuelle Weihnachtsangebote im blueINOX Online-Shop

Schönheit und Gesundheit verschenken

Langsam wird es Zeit. Das Weihnachtsfest rückt immer näher und viele stellen sich jetzt wie jedes Jahr die Frage: "Was schenke ich bloß"? Das Geschenk sollte schließlich möglichst viel Freude bereiten und der Beschenkte sollte lange etwas davon haben. Oft sucht man Inspirationen im Internet. Hier erhält man Ideen und Eindrücke. Häufig sind die Produkte dann jedoch zu teuer oder sie besitzen nicht die gesuchte Qualität. Für alle Unentschlossenen gibt es jetzt Hilfe: Verschenken Sie Gesundheit und Schönheit mit hochwertigen Edelstahlprodukten von blueINOX.

Produkte von blueINOX helfen Füße und Hände zu pflegen und gesund zu erhalten. Damit sorgen sie für mehr Lebensqualität. Im blueINOX Onlineshop findet man alles, was eine professionelle Hand- und Fußpflege benötigt: Nagelscheren, Nagelzangen, Feilen, Nagelknipser, Pinzetten und vieles mehr. Ob, Nägel kürzen, Hornhaut abtragen, Nagelränder und –falz reinigen oder eingewachsene Nägel behandeln, mit Produkten von blueINOX hält man Füße und Hände schön und gesund.

Pünktlich zur beginnenden Weihnachtszeit findet man jetzt bei blueINOX eine Fülle von Top-Angeboten: Hochwerte Instrumente für die professionelle Maniküre- und Pediküre zum günstigen Preis, die man ganz einfach jederzeit online bei blueinox.de bestellen kann.
Über die besonderen Angebote informiert auch ein Newsletter. Und auch über eigene Facebook- und Google+-Seiten kann man sich über die aktuellen Top-Angebote informieren. 









(Bildnachweis: lomographic / photocase.com)

Dienstag, 5. November 2013

Neu im BlueINOX Onlineblog: Wissenswertes zum Thema Diabetischer Fuß

Diabetischer Fuß - Haut- und Nagelpflege ist besonders wichtig

Laut dem Deutschen Grünen Kreuz für Gesundheit e.V. wird die Zahl der Diabetiker in Deutschland von derzeit 6,3 Millionen auf voraussichtlich 10 Millionen steigen.

Immer mehr Menschen haben Übergewicht und sind gefährdet, an Diabetes zu erkranken. Dies betrifft auch Kinder und Jugendliche. Weltweit sind nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mehr als 22 Millionen Kinder unter fünf Jahren zu dick. Über 17 Millionen davon leben in den Industriestaaten.
Und jedes von ihnen hat ein erhöhtes Diabetes-Risiko.



Der diabetische Fuß
Der diabetische Fuß ist eine der gravierendsten Folgeerkrankungen des Diabetes. Meist wird er durch jahrelangen schlecht eingestellten Diabetes ausgelöst, was zu Nerven- und Blutgefäßschäden und vermehrten Infektionen führt. Die Betroffenen haben meist kein Schmerz-, Druck- und Temperaturempfinden mehr. Dadurch werden drückende Schuhe und Verletzungen häufig nicht wahrgenommen. Die Haut von Diabetikern ist zudem sehr trocken und spröde und damit anfälliger. In der Folge treten kleine Wunden auf, die sich leicht entzünden und schlecht heilen. In Extremfällen können sie zu offenen Geschwüren werden, die bis zum Knochen reichen. Dann ist manchmal eine Amputation der Zehen oder des Fußes nicht mehr zu vermeiden. Im Jahre 2000 wurden in Deutschland bei Diabetikern etwa 28.000 Amputationen an den unteren Extremitäten durchgeführt. Dies hat für die Betroffenen schwerwiegende gesundheitliche und soziale Konsequenzen.

Gute Fußpflege
Menschen mit Diabetes sollten deshalb täglich ihre Füße genau inspizieren, auch von unten, am besten mit einem Spiegel – oder, falls sie dazu nicht in der Lage sind, jemand anderes darum bitten. Bei Druckstellen, Verletzungen oder Entzündungen sofort den Arzt aufsuchen.
Gute Fußpflege ist für Diabetiker unverzichtbar. Das fängt bei der Wahl der Schuhe an: Sie dürfen nicht zu eng sein und müssen den Zehen genug Spielraum lassen. Tägliches Waschen der Füße mit lauwarmem Wasser, milder Seife und ohne Bürste ist durchaus sinnvoll. Die Füße sollten nach dem Waschen sorgfältig mit einem weichen Handtuch oder auch einem Fön getrocknet werden; dabei ist vor allem darauf zu achten, dass die Zehenzwischenräume trocken sind.

Tägliches Eincremen zur Vermeidung von trockener, rissiger Haut ist unumgänglich. Neueste Untersuchungen haben gezeigt, dass der Haut vor allem Feuchtigkeit fehlt. Die alte Empfehlung, fettreiche Cremes zu benutzen, ist heutzutage völlig überholt. Der Fettfilm stört die Hautatmung und den nötigen Wärmeaustausch. Die Haut braucht eine Pflege, die ihr genügend Feuchtigkeit spendet. Dabei kommt oft Harnstoff (lat. Urea pura) zum Einsatz, der durch seine feuchtigkeitsspendende Eigenschaften der Haut wieder Elastizität und Geschmeidigkeit gibt. Trockene, rissige, entzündete und juckende Haut erhält wieder ihren natürlichen Schutz. Üblich waren bisher nur 12-prozentige Zubereitungen. Die Behandlung mit 40-prozentiger Harnstoffcreme, einer in Deutschland erst seit kurzem erhältlichen Konzent-ration, ist eine schonende Methode, störende Hornhaut los zu werden und den Füßen gleichzeitig Feuchtigkeit zuzuführen.

Medizinische Studien, durchgeführt nach strengen wissenschaftlichen Kriterien (kontrollierte Doppelblindstudien), haben gezeigt, dass eine solche Creme den Hautzustand schon nach zweiwöchiger Anwendung wahrnehmbar verbessert. Das Gute: Harnstoff ist praktisch nebenwirkungsfrei. Zu beachten ist allerdings, dass eine Anwendung bei verletzter Haut sowie Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff unterbleiben sollte. 40-prozentige Harnstoffcreme ist nur in der Apotheke erhältlich.

Vorsichtsmaßnahmen bei diabetischem Fuß

    • Verwenden Sie für die Fußpflege Bimsstein und Pfeile statt Hobel und Schere.
    • Laufen Sie im Schwimmbad und im Hotel nie barfuß.
    • Überprüfen Sie das Badewasser immer mit einem Thermometer, das Wasser sollte maximal 35°C warm sein.


Quelle: Ademola J, Frazier C, Kim SJ, Theaux C, Saudez X.: Clinical evaluation of 40% urea and 12% ammonium lactate in the treatment of xerosis. Am J Clin Dermatol. 2002;3(3):217-22.



(Presseservice: Text:dgk/Foto: Dmitry Sunagatov / Fotolia.com)  

Freitag, 1. November 2013

Geldsparen mit den Sparsets von blueINOX

Sicherlich kennen Sie das: Sie können sich beim Kauf eines Produktes nicht entscheiden.
Oder Sie möchten gerne beim Kauf kräftig sparen.
Dann probieren Sie doch einfach einmal eines unserer beliebten Sparsets.

Folgende Sparsets sind jetzt neu im Program und im Onlineshop von blueINOX.de erhältlich



http://www.blueinox.de/dp/B00G9XZSP4

http://www.blueinox.de/dp/B00G9XTZOE

http://www.blueinox.de/dp/B00G9X4P8U

http://www.blueinox.de/dp/B00G9WNYK6

Wir wünschen Ihnen nun einen schönen November und viel Spaß beim Ausprobieren.
Herzliche Grüße
Ihr blueINOX-Team















(Foto: Naschman - fotolia.com)