Montag, 28. Juli 2014

Lesetipp von blueINOX: Wie man Zecken wieder los wird

Foto: blueINOX.de
Wenn man von einer Zecke gestochen wurde, bekommt man in der Regel viele Ratschläge, wie man den Parasiten wieder los wird: Klebstoff, Öl oder Alkohol sind nur einige Beispiele. Solche Tipps sind allerdings völlig falsch, warnt Dr. Gerd Claussen, chirurgischer Leiter der Zentralen Notaufnahme im Elisabeth-Krankenhaus Essen: „Versuchen Sie nie Zecken, die sich in der Haut festgebissen haben, abzutöten. 
Die Tiere können Krankheitserreger enthalten. Wenn sie im Todeskampf ihren Darminhalt in die Hautwunde entleeren, steigt das Risiko einer Infektion erheblich an.“ 
Am besten entfernt man Zecken mit einer spitzen Pinzette oder einer speziellen Zeckenzange. „Greifen Sie das Tier am Kopf, ganz dicht an der Haut. Halten Sie es unter leichtem Zug für eine Minute fest. In der Regel lässt es dann von selbst los“, erklärt Claussen. „Wenn nicht, ziehen Sie die Zecke gerade – eventuell unter leichter Hin- und Herbewegung – heraus. Oft bedarf dies einiger Kraft. Herausdrehen sollte man Zecken nicht. Dabei besteht die Gefahr, dass der Kopf im Gewebe zurückbleibt. Achten Sie darauf, dass das Tier beim Herausziehen nicht zerquetscht wird, da so infektiöser Inhalt in die Wunde gelangen kann.“ 
Nach dem Entfernen sollte die Einstichstelle gereinigt werden – ist kein Desinfektionsmittel zur Hand, tun es auch Wasser und Seife. Schafft man es nicht, die Zecke herauszuziehen oder bleiben Teile ihres Körpers in der Hautwunde zurück, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Meistens sind Zeckenstiche harmlos. 
Da die Spinnentiere aber Krankheitserreger übertragen können, muss das Areal rund um die Stichstelle in den folgenden Tagen gut beobachtet werden.
(Presseservice: Elisabeth-Krankenhaus Essen)
 

Übrigens: Mit den hochwertigen Zeckenpinzetten von blueinox.de können Sie sicher und einfach Zecken entfernen, sollte es Sie trotz Vorsichtsmaßnahmen erwischt haben.
 Ein breites Sortiment finden Sie unter: http://www.blueinox.de/  


Wir wünschen Ihnen eine zeckenfreie Zeit! Bleiben Sie gesund.
 
Ihr blueINOX-Team

Montag, 14. Juli 2014

Lesetipp von blueinox.de - Pflegetipps für gesunde Haare und schöne Nägel

Foto: Fotolia.com-contrastwerkstatt
Schöne Haare und Nägel sind mehr als eine Äußerlichkeit: Sie sagen auch viel über unser Wohlbefinden aus. 
Was sind mögliche Ursachen fleckiger, rissiger Nägel? Welche Nährstoffe sorgen für gesundes, glänzendes Haar und worin sind sie enthalten? 
Worauf kommt es bei der Pflege an?
Eine neue Broschüre der Deutschen Haut- und Allergiehilfe verrät das Geheimnis schöner, gesunder Haare und Nägel.



Die wichtigsten Fakten rund um Haare und Nägel erläutert die neue Broschüre der Deutschen Haut- und Allergiehilfe: „Gesunde Haare und Nägel – Strukturschäden behandeln und vorbeugen“.Der Ratgeber beschreibt in leicht verständlicher, kompakter Form Ursachen sowie Behandlungsmöglichkeiten von Haar- und Nagelproblemen und gibt darüber hinaus eine Reihe praktischer Pflegetipps. Das 22 Seiten starke Heft kann kostenlos auf dem Postweg oder im Internet angefordert werden: DHA e.V., Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn

Montag, 7. Juli 2014

Nagelstudio: Ja oder Nein?

Bildnachweis: © grki - Fotolia.com
Ihre Meinung interessiert uns!

Gepflegte Hände sind ein Muß. 

Uns interessiert: Besuchen Sie für eine Maniküre ein Nagelstudio oder pflegen Sie Ihre Hände selbst zuhause?

Wir sind gespannt auf Ihre Meinung und wünschen eine gute Woche.


Ihr blueINOX-Team