Montag, 13. April 2015

Hilfreiche Profi-Tipps für gepflegte Fingernägel


Foto: djd/BSD Biosculpture Deutschland GmbH & Co. KG
Blickfang schöne Nägel - Profi-Tipps für die Pflege mit speziellen Gelen

(djd/pt). Glanzlose oder gar angeknabberte Fingernägel möchte niemand vorzeigen - glänzend und gepflegt sollen sie sein. Um einen solchen Blickfang mit Hilfe künstlicher Nägel zu erreichen, sollten Experten ans Werk gehen. "In einem professionellen Studio ist die Gefahr geringer, dass beim Anbringen der künstlichen Nägel Verletzungen im Nagelfalzbereich entstehen, die Pilze, Bakterien oder Viren eindringen lassen können", betont Nageldesignerin Irina Claus-Gutunoiu.

Professionelle Nagelpflege im Studio
Spezialisten wie Irina Claus-Gutunoiu wissen, wie sie den Nagel behandeln müssen, damit keine Pilzinfektion entsteht. Die natürlichen Nägel können zudem mit einer gut verträglichen Methode robust erhalten werden, die wissenschaftlichen Tests zufolge so gut wie nie Allergien auslöst. Möglich ist dies beispielsweise mit Hilfe von ablösbaren Gelen, wie sie "Bio Sculpture" entwickelt hat: Im Studio werden keine Plastikteile aufgeklebt, sondern die Expertinnen schieben speziell angefertigte Schablonen auf sanfte und schonende Weise unter die Nägel. Diese Schablonen bestehen aus drei bis vier Schichten selbst glättendes Gel, welches Substanzen enthält, die den Nagel gesund erhalten sollen. Mehr Informationen: www.biosculpture.de.

Creme, Öl und Vitamin H
Der "Deutschen Haut- und Allergiehilfe" zufolge kann zudem eine regelmäßige Portion Creme die Nägel geschmeidiger und widerstandsfähiger machen. Ein Bad in lauwarmem Mandel-, Oliven- oder Jojoba-Öl gebe ihnen Fett und Feuchtigkeit zurück. Eine Massage mit speziellem, vitaminisierten Öl tue vor allem brüchigen und trockenen Nägeln sowie der spröden Nagelhaut gut.
Will man zusätzlich etwas zur Schönheitspflege von innen beitragen, dann sollte man Irina Claus-Gutunoiu zufolge auf eine Vitamin-H-reiche Ernährung setzen. Dieses Vitamin ist für alle hornbildenden Zellen ein wichtiger Nährstoff. Reichlich enthalten ist es in Lebensmitteln wie Leber, Eigelb, Haferflocken, Nüsse, Sojabohnen und Champignons. Mehr Informationen zu diesem Thema gibt es auch beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.